Polaritäten in Einklang bringen

Was sind Akupunkturpunkte und Meridiane? Diese Frage stellen mir die Patienten öfter. Nach der chinesischen Auffassung fließt das "Qi" [= die Energie] durch Meridiane, die als Transportkanäle zu verstehen sind. Die Akupunkturpunkte sind Schlüsselstellen – so genannte "Kanaldeckel", an denen man über die Haut Kontakt zu den Meridianen bekommt.

So lassen sich die beiden Polaritäten im Leben, eben das "Yin" und "Yang", die nur miteinander existieren können, in Einklang bringen.

Erkrankungen der Bewegungs- und Stützorgane sind als Leere- bzw. Füllesymptome so gut wie die meisten allgemeinmedizinischen Erkrankungen eine gute Indikation für die Akupunktur.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit Kinder durch Laserakupunktur zu behandeln.

Außerdem:

  • Kopfschmerzbehandlung/Migränebehandlung durch Akupunktur